Informationen Über Die Kanarischen Inseln


Die Kanarischen Inseln sind Teil des Spanischen Staates mit speziellen Eigengesetzen innerhalb der Europäischen Union. Von den Römern im Siglo I entdeckt,als restliche Inseln des mystischen Atlantiks. Das subtropische Klima und die Passatwinde geben den Inseln den Namen des ewigen Frühlings,mitTemperaturen zwischen 16º-33ºC. Das Archipell besteht aus sieben Inseln: Lanzarote,Fuerteventura,Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma, El Hierro.Jede Insel ist unterschiedlich und die Landschaft wechselt von vulkanisch ,öde bis tropisch grüner Vegetation.

Teneriffa sie ist die grösste der Inseln mit einem Grund von 2.034km2.Sie verfügt über ein wichtiges Zusammenspiel von Flora und Fauna und besitzt die schönsten Aussichtspunkte dank des Vulkans Teide(3718m),dem höchsten Berg von Spanien. Teneriffa ist eine Insel die über sehr viel Geschichte und Kultur verfügt,mit wunderschönen Ortschaften ,mit alten und neuen Häusern gemischt-trotzdem an die Landschaft und Natur der Insel angepasst.Die wichtigsten Touristenstädte sind im Norden der Insel: Puerto de la Cruz und im Süden: Los Cristianos,Las Americas und Los Gigantes. Die Hauptstadt der Insel ist Santa Cruz,wichtiger Wirtschaftspunkt mit Industriehafen als Verbindungsschnur zu Europa,Afrika und Amerika.